Selbstevaluation

Im Abstand von zwei Jahren führte die Schule eine Selbstevaluation zur Standortbestimmung der eigenen Arbeit durch. Es wurde als standardisiertes Instrument die SEIS-Abfrage („Selbstevaluation in Schulen“ / Bertelsmann-Stiftung) erprobt, die es ermöglichte, eigene Daten auch vor dem Hintergrund schulischer Vergleichswerte anderer Schulen (z. B. alle Grundschulen Niedersachsen, im Landkreis Nienburg) auszuwerten. Die Erhebung erfolgte jeweils im dritten und vierten Schuljahrgang mit dem Ziel einer möglichst vollständigen Erfassung aller beteiligten Schülerinnen und Schüler, der Erziehungsberechtigten sowie aller Lehrkräfte und Mitarbeiter. Das Instrument der SEIS-Abfrage wird mit dem Ablauf des Jahres 2015 eingestellt. Die Landesschulbehörde erarbeitet zur Zeit ein neues Evaluationsinstrument, das im Sommer 2016 zur Verfügung stehen soll.