Inklusive Schule

Was ist das eigentlich?

Die Kindfähigkeit der Schule steht im Zentrum der Arbeit an der inklusiven Schule. Der Anspruch der Schulfähigkeit der Kinder muss dahinter zurückstehen. An unserer inklusiven Schule werden alle Kinder mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen unterrichtet. Daraus folgt, das wir nicht von "Inklusionskindern" sprechen.

In einer inklusiven Schule sind Lernziele und die Leistungsbewertung individualisiert.

Inklusive Schule verlangt ein inklusives, nicht hierarichisiertes (gegliedertes) Schulsystem.

Für die Kinder ist die Schule ein Erfahrungsraum, in dem sie die Teilhabe an der Gemeinschaft und Gesellschaft erfahren und einüben. Inklusive Strukturen tragen erheblich zur Demokratieentwicklung und Wertebildung bei.